Sonntag, 12. September 2010

Rötlspitze, 3025 m

Sonnenaufgang auf der Rötlspitze, vis-à-vis vom Ortler.


Die Sterne sind zum Greifen nahe als wir auf dem Stilfserjoch, der höchsten Passstraße der Ostalpen, zur Rötlspitze aufbrechen. Vom Joch wandern wir hinauf auf die nahe Dreisprachenspitze, 2843 m, wo Südtirol, Graubünden und das Veltin zusammenstoßen und damit die Sprachen Deutsch, Rätoromanisch und Italienisch.


Rechts an der Spitze vorbei und dem breiten Militärweg folgend bis vor einem größeren Aufschwung. Auf einem schmalen Steig gelangen wir in den Sattel zum Südfuß der Rötlspitze. Der Himmel leuchtet schon gelb, orange und rosa. Nun leicht ansteigend zum Sella Piz Cotschen, 2925 m und über den breiten Ostgrat auf den Vorgipfel, an einer ungewöhnlichen Felsspalte vorbei und empor zum höchsten Punkt der Rötlspitze mit mehreren Steinmännchen und einem kleinen Gipfelkreuz.


Es ist still hier oben. Um 6.45 Uhr beginnen um uns herum die ersten Bergspitzen und der Ortler-Gletscher zu leuchten. Bald schiebt sich die Sonne über den Angelus in den Himmel und taucht die Rötlspitze in leuchtend rotes Gestein. Der Beginn eines wunderschönen Tages begleitet uns hinunter ins Tal.

Höhenmeter: 300 m
Gesamtgehzeit: 2 Stunden
Einkehr: am Stilfserjoch

Kommentare:

Anonym hat gesagt…

Eine nicht alltägliche Tour. Gute Idee

Monika hat gesagt…

hallo Unbekannte(r)?, Sonnenaufgang auf der Rötlspitz ist ein langer Traum und hat sich dieses Wochenende bei schönem Wetter verwirklicht. Aufgrund des kurzen Anstiegs, der Höhe und der weiten Aussicht sehr empfehlenswert! Schönen Abend, Monika

Ladysunshine hat gesagt…

Wunderschön - wie die ersten Sonnenstrahlen die Erde wach küssen.

Daniel hat gesagt…

Schöne Bilder hast du geschossen. Wirklich eine schöne Tour

kostenloser Counter