Donnerstag, 15. August 2013

Lafetzalm im Schnalstal, 2015 m

Tragetuch-Wanderung zu einer der urigsten Almen Südtirols.

Die Lafetzalm, eine urige Almhütte im Schnalstal
eine Brücke zum Himmel
In den Mitsommerfeiertagen sind viele Wanderer in den Bergen unterwegs. Wir entscheiden daher eine bescheidene Alm zu besuchen. Hannes, Lena und ich fahren ins Schnalstal nach Unser Frau, wo heute Kirchtag ist. Im Dorf ist viel los. Sobald wir allerdings vom Dorf südwärts zum Mastaunbach wandern, begegnen wir kaum noch jemanden.

Lafetz-Brettl
Lena schläft im Tragetuch, während wir den steilen Almweg Nr. 19 hoch wandern. Zunächst queren wir den Bach beim schönen Wasserfall und gehen dann durch den Waldhang empor zur Lafetzalm, 2015 m. Die Lafetzalm ist eine der urigsten und bescheidensten Almen Südtirols.

Das Tragetuch trocknet auf dem Almzaun
Mittagspäuschen auf der Alm
Bei Almuth, der Sennerin, gibt es das Lafetz-Brettl, Himbeer- oder Holundersaft, Wein, Bier und ein Schnapsl - fertig! Bei unserer Ankunft auf der Alm sind noch ein paar andere Wanderer da, die aber bald weiter wandern. So genießen wir am 15. August die Alm und ihre Aussicht auf den Similaun, die Schröfwand und die Kreuzspitze nahezu für uns allein. Wer also das Einfache sucht, ist bei Almuth auf der Lafetzalm genau richtig. Gezählte fünf Tische stehen vor der urigen Almhütte.
Stillzeit auf der Alm...
... mit Ausblick auf die Berge der Texelgruppe
Unsere Rückkehr dehnen wir auf eine Rundwanderung aus. Seit letztem Jahr führt auch eine Forststraße zur Lafetzalm hoch. Diese wählen wir als bequeme Abstiegsvariante und wandern über den Mastaunhof zurück nach Unser Frau.

Höhenmeter: 507 m
Gehzeit: 1,5 Stunden im Aufstieg, gut 1 Stunde im Abstieg
Einkehr: Lafetzalm (Mastaunhof bei der Rückkehr)
Wetterkreuz auf der Lafetzalm
Tiefblick ins Schnalstal nach Unser Frau

Kommentare:

Bente hat gesagt…

Das sieht nett dort aus - auch was auf dem Holzbrett liegt :-)

Liebe Grüße - Monika mit Bente


C. K. hat gesagt…

Wunderschöne Almenwanderung. Solche einsamen Almen sind meist am gemütlichsten.Ich mag sie lieber als diese, nur für den Touristen gemachten. Hier wird oft tatsächlich noch richtige Almwirtschaft betrieben.

Monika hat gesagt…

hallo Monika mit Bente,
das war es auch :)

hallo Christiane,
ganz deiner Meinung. Leider werden diese Almen immer mehr zur Rarität. Schade.

Liebe Grüße
Monika

Anonym hat gesagt…

Die ALm ist nun unter neuer Leitung . Besser und uriger als je zuvor .. sensationell dort !

kostenloser Counter