Samstag, 24. März 2012

Ruderhofspitze, 3474 m

Steile Firntour auf die Ruderhofspitze im Stubaital.

Fast ohne Flachstücke geht es steil dem Gipfel entgegen
Aufstieg mit Staubaier-Alpen-Blick
Start um 6.00 Uhr in Ranalt im hintersten Stubaital neben der Talstation der Stubaier Gletscherbahn. Wir folgen der Skiabfahrt "Wilde Grube". Nach dem flachen Stück rechts über die Holzbrücke und über eine Steilstufe empor. Wieder etwas flacher (Ruderhof) und dann über schönes Skigelände steil empor Richtung Norden.

Schönes Skigelände...
... bis zur Ruderhofspitz
Auf Quote 2800 m kurz nach Westen, dann über den Ruderhofferner bis zu einer Steilflanke. Diese Flanke (knapp 40°) mit Harscheisen oder Steigeisen empor. Nun mäßig steil sich eher links haltend über den Gipfelhang hinauf. Skidepot. Die letzten Meter über den Grat zum Gipfelkreuz der Ruderhofspitze. Bei schöner Aussicht auf die Stubaier Alpen, dem Habicht, den Wilden Freiger, dem Zuckerhütl und dem Hinteren Schrankogel genießen wir unsere Rast.

Wilder Freiger, Wilder Pfaff und Zuckerhütl 
Blick nach Südwestern über den Stubaier-Gletscher
Die Abfahrt bis zur Steilstufe ist hartgepresst, dann gleiten wir über allerfeinsten Firn ins Tal, der letzte Teil weich, aber noch gut zu fahren.

Höhenmeter: gut 1700 m
Gehzeit im Aufstieg knapp 4 Stunden, Abfahrt 1 Stunde
Einkehr: unterwegs keine

Firn, Firn, Firn
Christoph in Aktion

Kommentare:

flosse hat gesagt…

Oanfoch a bärige Tour!!

Hannes hat gesagt…

jo, a geniale tour und ba de firnverhältnisse oanfoch perfekt.

kostenloser Counter