Sonntag, 21. August 2011

Finailspitze, 3516 m

Über das Tisental und die Similaunhütte auf die Finailspitze.

Schattenspiel am Morgen im Tisental
Ötzi-Fundstelle am Tisenjoch 
Gipfelaufbau der Finailspitze
Zeitig am Morgen steigen Hannes und ich direkt am grün schimmernden Vernagter Stausee im Schnalstal aus dem Auto. Wir überqueren die Straße und gehen hinauf zum Tisenhof (Jausenstation), 1822 m. Der Beschilderung "Similaunhütte" (Weg Nr. 2) folgend, durch einen lichten Wald und dann im mittelsteilem Gelände weiter bergauf durch das lange Tisental, das am Vormittag angenehm im Schatten liegtSchließlich führt ein schmaler Steig steil empor zur Similaunhütte, 3019 m.

Die letzten Meter führen leicht ausgesetzt zum Gipfel
Himmelwärts zur Finailspitze
Blick zurück über den Aufstiegsgrat
Ruhig liegt das Schutzhaus am Niederjoch, am Fuße der weiten Gletscherfelder des Similaun. Auf der Hütte legen wir ein zweites Frühstück mit leckerem Apfelstrudel und Quendelsaft (erfrischender Zitronensaft mit wildem Thymian) ein.
Gut gestärkt geht es im flotten Schritt über den Grenzkamm im Auf und Ab weiter zum Tisenjoch und dem Ötzi-Denkmal. Der teilweise mit Seilen versehene Weg ist bis zu dieser großer Steinpyramide markiert und quert einige Schneefelder. Nun wandern wir empor ins Hauslabjoch und über den Nordostgrat auf den höchsten Punkt der Finailspitze.

Der Blick zur Similaunspitze begleitet uns
Gletschersee am Hauslabjoch
Der Bergrücken ist aus Fels, Blöcken und Geröll zusammengesetzt und erfordert daher Trittsicherheit und Schwindelfreiheit. Die leichten Kletterstellen (I)  bringen uns auf den schmalen, aber weithin sichtbaren Gipfel über den Hochjochferner. Die Aussicht ist beim heute wolkenlosen Wetter weit und unbeschreiblich schön. Nach unserer Gipfelrast steigen wir über den Aufstiegsweg wieder zurück ins Tal.

Höhenmeter: 1850 m
Einkehr: Tisenhof, Similaunhütte
Gehzeit: 3,5 Stunden im flotten Aufstieg, 2,5 Stunden im Abstieg

Blick vom Finailspitz zur Weisskugel
Blick zur Hinteren Schwärze und dem Similaun
Similaunhütte am Niederjoch

Kommentare:

sehn-sucht berge hat gesagt…

wunderschiane bilder hosch mitgebrocht, moni. und a tolle tour hobs gmocht. der ausblick von dor finailspitz isch uanfoch fantastisch!

C. K. hat gesagt…

Da habt ihr wirklich ein flottes Aufstiegstempo gewählt! Und erst das Wetter! Wunderschöne Bergtour mit wunderschönen Bildern.
LG, Christiane

kostenloser Counter