Sonntag, 10. Juli 2011

Ultner Höhenweg mit Gipfelabstecher, 2982 m

Über den Ultner Höhenweg auf einen namenlosen Gipfel.

Alltag in den Bergen
Alles was eine Alm-Speisekarte braucht
Wir starten unsere heutige Bergtour im hintersten Ultental, beim Stausee Weissbrunn. Dem Wegweiser "Pilsalmen" folgend erreichen wir bald den Steig Nr. 12 und damit den Ultner Höhenweg. Diesen wandern wir gemütlich durch lichten Lärchenwald entlang. Bald erreichen wir die unbewirtschaftete Hintere Pilsbergalm, 2085 m und dann die Äussere-Pilsbergalm, 2128 m.

Äussere Pilsbergalm mit Blick zur Gleckspitze
Begleiten uns in "Die neue Welt"
Direkt oberhalb der Alm gelangen wir in einen weiten Wiesenboden und in die Almlandschaft "In der neuen Welt". Durch das offene Tal und über mehrere Hänge erreichen wir die Soyscharte, 2888 m. Der Blick zu den nahen Dreitausendern und über das Martell- und Ultental ist weit. Allerdings zieht rasch dichter Nebel auf. Wir machen noch über den östlichen Grat einen Abstecher zu einem namenlosen Gipfel mit Steinmann, 2982 m.

Soyscharte, Übergang vom Ultental ins Martelltal
Steinmännchen am namenlosen Berggipfel
Über die Soyscharte wieder bergab zum Ultner Höhenweg, ihn weiter entlang zur Tufer-Alm, 2099 m, um den Berghang herum und ins Flatschbergtal zur Oberen Flatschbergalm, 2110 m. Über den 143-Weg bergab zur Unteren Flatschbergalm, 1905 m, den Jochmoar- und Pilshöfen und über den 140-er Steig zurück nach Weissbrunn.

Höhenmeter: 1400 m
Länge: 16,5 km
Einkehr: Äussere Pilsalm, Hintere Flatschberg-Alm

Blick auf die Berge der Ultner Nordseite 
Aussichtsreich: der Ultner Höhenweg

Kommentare:

...Frau Kampi... hat gesagt…

Schöne Bilder! Wann wart ihr da? Wir waren nämlich auch am Freitag im Ultental. Wir sind vom Weißbrunner Stausee leider nur zur Fiechtalm gelaufen. Aber dort war es traumhaft. Insgesamt gefällt mir das ganze Tal supergut. Nur leider ist der Urlaub immer viel zu kurz.

Monika hat gesagt…

hallo Sandra, ich sehe, ihr seid gut aus dem (viel zu kurzen) Urlaub zurück. Vielleicht geht sich ja ein Urlaub im Ultental mal aus. Ich mag dieses Tal, sehr sogar.
Wir waren am Sonntag dort und haben zur Fiechtalm hinüber geschaut :)
schönen Abend, Monika

Dietmar hat gesagt…

Lustig, wir waren auch genau am 10.07.2011 im hintersten Ultental. Haben nur eine kurze Runde, mehr einen Spaziergang gemacht. (Ist noch nicht online.)

Bei uns hat es geregnet und auch ein klein wenig gehagelt. Bei euch lese ich davon nichts. Komisch... Wahrscheinlich wart ihr sehr früh unterwegs.

Monika hat gesagt…

hallo Dietmar, ja - wir waren früh unterwegs und sind dem Regen entkommen. Wenn's im Ultental regnet, dann da hinten immer bestimmt.
Wär ja lustig, wenn wir uns mal über dem Weg laufen. sentres haben wir an diesem Tag auch getroffen, lg Monika

Dietmar hat gesagt…

So fleißig wie ihr unterwegs seit vielleicht...

Ich sehe schon vor der Wanderung immer die Arbeit danach (Wanderbericht, Fotos aufbereiten usw.).

Das hemmt in letzter Zeit etwas.

Ja, die Sentres Leute sind voller Elan. Hab sie auch bei der Gewürztraminer Weinstraße gesehen. Sind scheinbar auch außer den Bürozeiten fleißig *g*

kostenloser Counter