Samstag, 11. Dezember 2010

Von St. Nikolaus auf den Breitbichl, 2287 m

Ultner Ski- und Schneeschuhklassiker bei hoher Lawinengefahr und Sturm.



Gemeinsam mit Lars und Uli fahren wir ins schöne Ultental bis nach St. Nikolaus, überqueren die Falschauer und steigen steil durch den Wald über die eisige Spur hinauf zum Breitbichl-Gipfel. Der Anstieg bleibt derselbe wie letztes Jahr, pickelharte und teils bruchharschige Abfahrt über den Osthang. Heute ohne Abstecher zur Londai-Alm.



Höhenmeter: 1030 m
Einkehr: keine
Gehzeit im Aufstieg: 3 Stunden


Kommentare:

Veit hat gesagt…

Hallo ihr beiden!

Es ist unglaublich, habt ihr denn immer schönes Wetter? Fernsicht, Sonne - für Touren wie geschaffen. Davon kann ich bei mir zuhause derzeit nur träumen...

Karl hat gesagt…

Begeisterung verbreitet sich wie Ringe auf dem Wasser - diese Seite gehört dazu! Viele schöne Touren und Bilder! Gruß, Karl

Alp-Träume Südtirol hat gesagt…

@ Veit
Das Wetter war uns am Samstag wohl gesinnt. Um uns herum Schneetreiben und starker Wind. Durch den Waldanstieg waren wir gut geschützt, und am Gipfel öffnete sich die Wolkendecke und ließ dem blauen Himmel und der warmen Sonne Platz. Träume gehen - früher oder später in Erfüllung. Bestimmt strahlt auch in Pirna bald wieder die Sonne!

@ Karl
Vielen Dank für deinen Besuch. Über dein Kompliment freuen wir uns sehr!

Liebe Grüße, Monika

kostenloser Counter