Donnerstag, 28. August 2014

Almwanderung Schusterhütte, 2310 m

HERZLICHKEIT groß geschrieben - zu einer der schönsten Almen im geliebten Ultental.

Unterwegs im Flatschbergtal
Brennende Liab auf der Unteren Flatschbergalm
Kurz vor St. Gertraud im hinteren Ultental fahren wir die Hofzufahrt der Flatschberghöfe empor zum Parkplatz nahe dem Öbersten-Hof, 1780 m. Gemütlich wandern wir die Almzufahrt der Flatschbergalmen, markiert mit Nr. 143 (Forststraße Flatschberg) leicht ansteigend bergauf.

Hochalm Obere Flatschbergalm
Höhenwanderung zum Burgstallegg
Zunächst erreichen wir die Untere Flatschbergalm (Vorderer Flatschberg), 1905 m die wieder ab Anfang September bewirtschaftet ist, da sich seit Anfang Juli das Almleben mit den Tieren auf der Oberen Flatschbergalm (Hinter Flatschberg), 2110 m abspielt. Diese erreichen wir nach weiteren 40 Minuten Gehzeit. Kurz vor der Oberen Alm biegt rechts ein Wiesensteig (Nr. 12) ab.

Wasserreich, der heurige Sommer
Blick durch den Hochnebel zum Nagelstein
Diesem folgen wir, queren den Flatschbergbach und erreichen über einige Serpentinen  einen flachen Steig, der uns hinüber zum großen Steinmann nahe der Kuppe Burgstallegg, einer prähistorischen Kultstätte, bringt. Nun über die weite Almwiese eben hinüber zum Schusterhüttl, 2310 m.

Blick ins grüne Flatschbergtal
Aussichtsbänke laden zur Rast ein
Zwei sehr kleine Hütten mit wenigen Tischen machen das Schusterhüttl aus. Die Speisekarte ist daher klein, aber fein. 200 Höhenmeter tiefer liegt das Kuhhüttl, das auch zur Schusterhütte gehört. Hier schläft die Almfamilie und kommt Speis und Trank mit der Seilbahn an, das dann in einem Bugglkorb zu Fuß zum Schusterhüttl gebracht wird.

Markanter Steinmann nahe dem Burgstallegg
Sehr urig und zierlich, das Schusterhüttl im Ultental
Nach einem vorzüglichen Mittagessen wandern wir auf Steig 147 hinunter zum Wetterkreuz am Schlichtegg und weiter bergab zur Kuhalm. Über den Burgstallweg weiter steil durch den Wald hinunter zu einem Wegkreuz nahe dem Obetraschtl und in ebener Waldwanderung hinüber zum Parkplatz.

Höhenmeter: 530 m
Gesamtgehzeit: 3 Stunden
Einkehr: Flatschbergalm, Schusterhüttl

Liebe zum Detail - Tischdecko auf der Schusterhütte
Schlichtegg

Kommentare:

Siglinde vom Ideentopf hat gesagt…

Hallo Monika
ich habe fast genau vor einem Jahr diese Rundwanderung mit meiner Freundin gemacht. Wir hatten dabei schöneres Wetter, aber deshalb keinen Platz an der Schusterhütte bekommen.
GLG SIglinde
http://www.vonollsabissl.blogspot.it/2013/07/rundwanderung-zur-schusterhutte-im.html

Monika hat gesagt…

Hallo Siglinde, deine Almenrunde schaut toll aus. Bei uns war es genau umgekehrt: weniger schönes Wetter, aber dafür Platz im Schusterhüttl. Eine lohnende Einkehr :-) Lieben Gruß und schönes Wochenende, Monika

Loredana Bitterfeld hat gesagt…

Hallo ihr beiden,
ich war kurzem mit meiner Mama dort unterwegs und wir hatten auch Glück mit Wetter und Co ;) Nur zu empfehlen!

Grüße
Loredana

Anonym hat gesagt…

...gestern 16.10.2016 flatschbergalm-schusterhüttl, bei wolkenlosem herbsthimmel,lei
guat...

Älgen-Sultan

kostenloser Counter