Montag, 6. Januar 2014

Liegalm, 1751 m

Von Deutschnofen über die Liegalm zum Lavazèjoch.

Aufstieg durch das Schwarzenbachtal
Liegalm, eine lohnende Einkehr
Von der scharfen Rechtskurve der Straße von Birchabruck nach Deutschnofen, kurz oberhalb vom Hotel Schwarzenbach, wandern wir in netter Gesellschaft los. Auf dem Waldweg 9 leicht ansteigend dem Schwarzenbach folgend hinein zur ehemaligen Bajerlsäge und weiter durch den Wald zu einer Weggabelung. Hier halten wir uns links, erreichen die Lichtung mit Almhütte und einen wunderbaren Dolomitenblick.
Tief winterlich, traumhaft ein Tag nach einem Neuschnee
Rosengarten
Wir kehren in der Liegalm, 1751 m zum Mittagessen ein und entscheiden dann ohne Rodeln weiter zum Lavazèjoch zu gehen. Wir spazieren kurz auf dem Anstiegsweg zurück, queren die Loipe und wandern dann links durch den Wald, treffen wieder auf die Loipe und den ausgeschilderten Winterwanderweg nach Lavazè.
Schwarzhorn
Zanggen-Berg auf dem Weg zum Lavazèjoch
Zurück stapfen wir auf dem Anstiegsweg, so geht es mit unseren schlafenden Babies über die idyllisch verschneite Landschaft wieder zur Liegalm. Dort holen wir unsere Rodeln ab und fahren gemütlich bergab zum Auto.

Höhenmeter: 550 m
Gehzeit: 1,5 Stunden zur Liegalm, 45 Minuten von der Liegalm zum Lavazèjoch
Einkehr: Liegalm (empfehlenswert)

Watte pur (:
Der Latemar in der Nachmittagssonne

1 Kommentar:

Bente hat gesagt…

Ein Traum - die Bilder und die Tour - fast wie im Märchen!

Liebe Grüße - Monika mit Bente

kostenloser Counter