Mittwoch, 1. Januar 2014

Jochalm und Jocherer Wiesen, 2100 m

Einsame, unberührte Latzfonser Alm.

Stille Winterlandschaft auf dem Weg zu den Jocherer Wiesen
Jochalm (hinten)
Von Klausen/Latzfons fahren wir der Beschilderung Jochalm/Kaseregg entlang. Im Winter endet die Straße deutlich tiefer als im Sommer. So parken wir unterhalb der Kurve des letzten Hofes, dem Öberst. Über den ausgetretenen Winterwanderweg gehen wir auf breitem Weg durch den winterlichen Wald hinauf zum Sommerparkplatz Kaseregg (Nöcklhütte), 1929 m.

Idyllisch vorbei an mehreren Almhütten
Geislerspitzen
Nun auf dem schmalen, aber stets gespurten Weg eben zur Jochalm, 1960 m (Käserei, im Sommer bewirtschaftet). Leicht ansteigend wandern wir weiter über die stille, unberührte Hochalm. Die Bäume und Almhütten sind tief verschneit. Der Himmel blau, die Sonne lässt die Landschaft glitzern.

Jocherer Wiesen auf der Villanderer Alm
Ganz schön kalt: Eiszapfen am Zaun
Wir wandern an der Tinneralm, der Götscher Alm und den Roaner Almen vorbei und erreichen bald die weite Hochfläche der Jocherer Wiesen, 2100 m. Nach einem herrlichen 360°-Panorama kehren wir um und gehen auf dem Anstiegsweg wieder zurück zum Auto.

Höhenmeter: 500 m
Gesamtgehzeit: 3 Stunden
Einkehr: unterwegs keine, in der Nähe die Stöfflhütte (ab Kaseregg gut 1 Stunde)

Verschneiter Blick zu den Dolomiten
Ein Genuss: der Sonne entgegen

Kommentare:

flowerywallpaper hat gesagt…

Herrlicher Tag der Sonne. Ich wünsche euch ein gutes Jahr 2014. Ernestus.

Monika hat gesagt…

Ernestus, du bringst den Tag mit "Tag der Sonne" auf den Punkt. Es war wunderschön!
Auch dir alles Gute!

kostenloser Counter