Sonntag, 12. Mai 2013

Bad Dreikirchen und Barbianer Wasserfall

Frühlingswanderung von Barbian über Dreikirchen zu den Wasserfällen.

Die ersten Enziane blühen schon
Barbianer Wasserfall
Barbian im Eisacktal ist heute Ausgangspunkt unserer Rundwanderung. Bei der Kirche St. Jakobus mit ihrem schiefen Turm beginnt die Wanderung und bringt uns auf Weg Nr. 3 zum Kastanienhain Gschnoan, über den Trimm-Dich-Pfad zum Sportplatz und weiter auf Weg Nr. 11 durch den Wald bergauf nach Bad Dreikirchen, 1120 m.

Vorbei am Kastanienhain Gschnoan
Satt-grüne Wiesen mit dem Schlernmassiv
Ein idyllisches Plätzchen, das zum Verweilen und Rasten einlädt. Besonders beeindruckend an den drei Kirchen - St. Gertraud, St. Nikolaus und St. Magdalena - ist, dass sie mit einem einzigen Schindeldach miteinander verbunden sind. Ein Blick ins Innere der Kirchen lohnt sich. Sollte geschlossen sein, bekommt man beim Gasthof Messnerhof die Schlüssel. Über den Dreikirchen-Rundweg (Nr. 4) wandern wir durch den Wald und lichte Wiesen weiter zum Gasthof Briol, 1307 m, das 1929 im schlichten Baustil erbaut und so bis heute bewahrt wurde.

Bad Dreikirchen, ein ursprünglich heidnischer Ort
Der Rundweg stets gut beschildert
Von Briol über den 27-iger Steig durch den Wald bergauf zu einer weiten Wiese, kurz einer Asphaltstraße entlang und dann über den Weg Nr. 34 weiter. Zunächst über die Katzenleiter (Stiegen und Drahtseile) hinunter zum Ganderbach, den wir überqueren. Jenseits des Bachbettes geht es über einen felsigen Steig empor zu einer Bank. Ab nun über einen teilweise seilversicherten Steig durch Blockgelände bergab zum Oberen Wasserfall. Ein optisches und akustisches Erlebnis. So schön rauscht der Wasserfall ins Tal.

Briol, ein historischer Gastbetrieb...
... und eine Insel der Ruhe
Wir überqueren erneut den Ganderbach und gehen über den Wasserfallweg bergab. Immer wieder öffnen sich schöne Ausblicke zu den insgesamt acht Wasserfällen. Der Mittlere und Unterste Wasserfall lädt auf den Holzbänken zum Durchatmen ein. Der unterste Wasserfall zählt mit 85 m Sturzhöhe außerdem zu den bekanntesten Südtirols. Zum Schluss führt die Wanderung weiterhin über den Wasserfallweg durch Wald und Wiesen zurück nach Barbian.

Höhenmeter: 640 m
Länge: 8 km
Gesamtgehzeit: 3,5 Stunden
Einkehr: Bad Dreikirchen, Messnerhof, Briol

45 m Sturzhöhe - der Obere Barbianer Wasserfall
Zwischenkaskade am Ganderbach

Kommentare:

shira-hime hat gesagt…

Herrlich! =)

liebe Grüße
shira

Monika hat gesagt…

:) danke, shira-hime - so war es auch!

kostenloser Counter