Sonntag, 30. Dezember 2012

Sambock, 2396 m

Panoramareiche Schneeschuhwanderung und Skitour auf den Sambock.

Brunnen in einer Waldlichtung, Blick auf das obere Pustertal
Der erste Touren-Abschnitt führt durch den winterlichen Wald
Ein sonniger Tag lässt uns wieder ins Pustertal fahren, genauer gesagt von Kiens hoch nach Pfalzen und weiter durch den Wald nach Platten, wo wir oberhalb vom Lechnerhof parken. Wir nehmen die Forststraße 66a und gleich darauf den Wiesenhang hinauf zu einer Bank.
Steilhang zur Holzstange "Auf der Platte"
Über den breiten Gratrücken dem Ziel entgegen
Dann folgen wir den Abkürzungen durch den Wald und wieder der Forststraße. Über eine Lichtung zu den zwei kleinen Geigerhütten, 1962 m mit Brunnen und weiter zur Waldgrenze. Wir überwinden einen steilen Hang, lassen die Holzstange links liegen und stehen auf der Kammhöhe "Auf der Platte", 2175 m.

Schlussanstieg zum Sambock
Sambock, markanter Gipfel nördlich von Pfalzen
Über den langen Bergrücken, anfangs flach und dann über zwei Hänge empor zum Gipfel am Sambock, 2396 m. Eine Panoramaschale hilft, die unglaublich vielen Berge ringsum richtig zuzuordnen. Vom Ortler über die Rosengartenspitze zur Großen Zinne reicht unser Blick beim Halbmittag.

Blick zu den Pfunderer Bergen
Gipfelausblick zu den Dolomiten
Hinter uns liegen die Zillertaler Alpen zum Greifen nahe. Nach einer netten Gipfelrast kehren wir über dem Pulverschnee nahe dem Anstiegsweg wieder zurück nach Platten.

Höhenmeter: 820 m
Gehzeit: 2,5 Stunden im Aufstieg, 1 Stunde im Abstieg
Einkehr: unterwegs keine

Ideales Gelände für eine schöne Schneeschuhwanderung
Die Pitzinger Alm liegt idyllisch östlich des Sambock

Kommentare:

Irmi hat gesagt…

Hallo, eine Tour schöner als die andere. Am liebsten würde ich sofort los laufen.
Gutes, neues Jahr, Irmi

Monika hat gesagt…

Danke, Irmi. In den Bergen unterwegs zu sein, tut einfach nur gut :)
Auch dir ein glückliches Jahr 2013, Monika

kostenloser Counter