Mittwoch, 25. April 2012

Im Hintern Eis, 3269 m und Fineilspitze, 3517 m

Einsam spuren wir heute auf zwei schöne Dreitausender in den Ötztaler Alpen.

Anstieg zur Fineilspitze, links hinten
Ein Traumtag
Winterlich zeigt sich heute morgen das hintere Schnalstal bei Kurzras. Der Himmel wolkenlos, die Sonne glitzert von den hohen Berggipfeln. Wir steigen bei kühlen Temperaturen rechts des Tales die Skipiste (derzeit kein Skibetrieb aufgrund von Wartungsarbeiten an den Liften) am Anfang ziemlich steil empor. Dann folgt ein flacheres Stück, vorbei an der Teufelsegg-Hütte und in einem weiten Rechtsbogen, vorbei an einem großen Felsen, wieder steiler hinauf zum Gletschersee. Die Schneedecke zeigt sich unerwartet stabil. An der Gabelung zur Fineilspitze trennt sich daher die Gruppe. Die Männer peilen die Fineilspitze an, während wir Frauen auf den Hintereis-Gipfel gehen.

Panoramaschau zu den Ortlerbergen
Schutzhütte Schöne Ausicht
Der Weg zur Fineilspitze setzt sich auf dem Hochjochferner fort. Zunächst flach den Boden talein und dann rechts über den zerklüfteten Gletscher einen steilen Hang empor. Dann wieder flacher Richtung Osten weiter bis zur Einsattelung des Südgrates. Diesen steil hinauf zum Grat. Skidepot. Über den Südgrat weiter bis fast zum Gipfelkreuz, auf das heute wegen einer Wächte, des starken Windes und des Neuschnees verzichtet wurde.

Im Neuschnee auf die Fineilspitze
Am Südgrat der Fineilspitze
Evelyn und ich gehen zunächst die Skipiste und teils in Abkürzung über die schneeweißen Hänge empor zur Schutzhütte Schöne Aussicht. Kurz vorher halten wir uns rechts und gelangen über sanftes Gelände stetig an Höhe. Die Steinmännchen in Gratnähe weisen den Weg. Nach einer kurzen Abfahrt in einen windstillen Kessel, wo wir eine Pause einlegen, steht ein letzter Hang und der kurze Gipfelrücken bevor. Vom Gipfel Im Hintern Eis, 3269 m genießen wir nur eine kurze, aber traumhaft schöne Panoramaschau und entscheiden aufgrund des eisigen Windes rasch wieder zurückzukehren.

Blick zur Fineilspitze
Gipfelblick vom Im Hinteren Eis zur Weisskugel- und Langtaufererspitz
Die Abfahrten bzw. die Rückkehr von der Fineilspitze und dem Hinteren Eis führen über unberührte Pulverhänge zur Schönen Aussicht-Hütte (von Fineilspitze mit einem kurzen Gegenanstieg), wo wir ein vorzügliches Mittagessen genossen haben. Von der Schönen Aussicht kehren wir wieder über die Skipiste zurück nach Kurzras.

Höhenmeter: 1250 m (Im Hintern Eis), 1500 m (Fineilspitze)
Gehzeit: 3,5 Stunden Aufstieg (Im Hintern Eis), 4 Stunden im Aufstieg (Fineilspitze)
Einkehr: Schöne Aussicht-Hütte

Das Skitourenherz jauchzt, Abfahrt vom Hintereis
Abstieg vom Hintereis mit Blick zur Schönen Aussicht

Kommentare:

Hanny hat gesagt…

Jo wahnsinn do isch jo wieder Winterlondschofft.Ober a super Tour hobs gmocht! :-)

Monika hat gesagt…

hallo hanny, ja - mit einem unvergesslichen tag wurden wir beschenkt! liebe grüße

kostenloser Counter