Sonntag, 26. Februar 2012

Maurerspitze, 2628 m

Im tiefsten Winter auf die Maurerspitze im Pflerschtal.

Gut 10 Zentimeter Neuschnee im Pflerschtal
Aufstieg im Nebel und bei Schneefall
Vom Parkplatz in Innerpflersch bei den Steinhöfen den Forstweg entlang und nach ca. 20 Minuten über eine Waldschneise empor. Oberhalb der Waldgrenze gelangen wir wieder auf den Forstweg und erreichen über einen Bergrücken die Grubenalm, 1893 m.

Gipfelgrat zum Maurerspitz
Blick vom Gipfel zum Grat
Nun talein und über mehrere Mulden hinauf in eine Ebene. Wir halten uns links und kommen zu einem Steilhang. Über diesen empor in das Pfarmbeiljoch, 2543 m. Skidepot. Über den Grat zu Fuß weiter zum Gipfel der Maurerspitze, 2628 m. Abfahrt wie Aufstieg über schönstem Pulver, im unteren Teil nasser Schnee.

Höhenmeter: 1250 m
Gehzeit: 3 Stunden im Aufstieg
Einkehr: keine


Maurerspitze, ein klassisches Hochwinter-Ziel
Das kleine Kreuz auf der Maurerspitze

Kommentare:

Angela hat gesagt…

hallo ihr beiden!
danke für den kommentar - bei euch ist es ja auch recht winterlich! ebenfalls tolle touren, so hoch hinaus, da kann ich mit meinen "toürchen" leider nicht so ganz mithalten! wünsche euch noch ganz viel spass im schnee! lieber gruss, angela

Giancarlo hat gesagt…

Molto belle queste foto, tanta candida neve!! felice week end per Te....ciao

kostenloser Counter