Dienstag, 21. Februar 2012

Terner Joch, 2405 m

Aussichtsreiche Schneeschuh- und Skitour am Morgen.

Unterwegs bei Sonnenaufgang
Die Holzbänke am Hühnerspiel laden zum Schauen ein 
Sternenklar beginnt unsere heutige Winterbergtour oberhalb von Terenten, beim Parkplatz nahe dem Nunnewieser-Hof. Flotten Schrittes geht es gleich am Beginn der Forststraße rechts über einen Wiesenhang hoch. Wir nehmen stets die Abkürzung durch den Wald (alter Almweg), queren einige Male den Forstweg (auch Rodelbahn) und kommen zur Unteren Pertinger-Alm, 1881 m.

Blick zum Turnerkamp
Blick über die Pusterer Sonnenberge
Die Alm bleibt rechter Hand liegen. Über die Wiese, dann kurz den Forstweg entlang und rechts wieder einen Wiesenhang empor zum Hühnerspiel mit Holzkreuz und der Oberen Pertinger Alm, ca. 2000 m. Die Sonne geht auf und taucht die weite Alm und das Pustertal in ein leuchtendes Farbenmeer. Nach unserer Beobachtungspause setzen wir den Weg über den sanften Bergrücken zum Terner Joch (auch Am Joch), 2405 m fort. 

Überraschung am Terner Joch: die Berge zum Greifen nahe
Blick zur Dureck- und Rieserferner Gruppe
Unser Frühstück genießen wir bei einem sagenhaften Ausblick auf den Alpenhauptkamm und die Dolomiten. Den Abstieg bzw. die Abfahrt folgt auf dem Anstiegsweg.

Schnee: von allem etwas (Bruch, hartgefroren, windverblasen, wenig Pulver)
Höhenmeter: 820 m
Gehzeit: gut 2 Stunden im Aufstieg
Einkehr: Pertinger Alm

Rechts Mutenock, links der Zillertaler Alpenhauptkamm
Eidechsspitze im ersten Sonnenlicht

Kommentare:

sehn-sucht berge hat gesagt…

super schiane bilder moni und a herrliches erlebnis konni mir vorstellen..
an feinen obend enk

Monika hat gesagt…

danke, magdalena! jo, es wor wunderschian...
enk a an schian obend, lg

kostenloser Counter