Sonntag, 18. Dezember 2011

Monte Castello di Gaino, 866 m

Klettern mit Gardaseeblick.
Die Schlüsselstelle am Beginn der Kletterroute 
Über griffigen Fels erreichen wir den Monte Castello
Von Riva fahren wir die Gardaseestraße entlang bis fast nach Toscolano Maderno. Kurz vorher biegen wir rechts nach Gaino ab. Nach dem Dorf parken wir beim Wegweiser "Castello". Diesem folgen wir ca. 20 Minuten zum Einstieg in die Kletterroute. Am Beginn befindet sich die Schlüsselstelle. Senkrecht über III-Kletterstellen empor und stets dem Grat folgend. Im Auf und Ab und um nicht zu sichern, umgehen wir einige Felspassagen. Das letzte Teilstück führt zunächst in eine Scharte und dann über den Gipfelgrat empor zum Kreuz des Monte Castello di Gaino, 870 m.

Über den Grat zum Gipfel

Nach einer schönen Gipfelrast mit Gardaseeblick steigen wir wieder bergab zur Scharte, von dort über Geröll und einem zum Teil verwilderten Steig zurück zum Auto. Und unterwegs blühen wunderschön die Christrosen. Auf dem Heimweg klingt der Nachmittag bei Carne Salada im Agritur Maso Oliva in Mezzocorona aus.

Höhenmeter: 700 m
Kletterzeit: 2 Stunden
Einkehr: keine

Monte Castello di Gaino, di Aussichtsloge über dem Gardasee
Der Gardasee glänzt in der Nachmittagssonne

Kommentare:

Angela Häring-Christen hat gesagt…

I wish you and your family a merry Christmas.
Angela

Angela Häring-Christen hat gesagt…

Bei dir kann man ja deutsch schreiben.
Ich wünsche euch eine gemütliche und fröhliche Weihnachtszeit.
Herzliche Grüsse
Angela

Monika hat gesagt…

Frohe Weihnachten, Angela!

kostenloser Counter