Sonntag, 5. Juni 2011

Sonnenaufgang auf der Dreihirtenspitze, 2546 m

Traumhaft schöner Sonnenaufgang im Ultental, auch die Gams schaut zu!

Gämse im ersten Morgenlicht
Sonnenaufgang auf der Dreihirtenspitze
3.15 Uhr wandern Hannes und ich beim Parkplatz hoch über dem Ultental, bei St. Helena los. Über uns wölbt sich ein sternenklarer Himmel. Im Licht der Taschenlampe und mit den Regentropfen, welche noch vom nächtlichen Gewitter von den Bäumen triefen, geht es flotten Schrittes zur Falkomai-Kuhalm (Mariolbergalm), 1661 m. Dem rauschenden Kirchbach kurz entlang, über dessen Holzbrücke und bergauf zum Jägerhüttl.

Falkomaisee mit Blick zu den Ultner Bergen
Vinschgau-Blick: Wolken in rosa
Durch lichten Wald mäßig steil zur Äußeren Falkomai-Alm, 2163 m und zum dahinterliegenden Falkomaisee. Nun weglos dem Gipfelkreuz der Dreihirtenspitze und der Sonne entgegen. Kurz nach Ankunft am Gipfel durchbricht die Sonne die Wolken am Horizont und hüllt die Landschaft in ein warmes Licht. Am nahen Knöttl-Gipfel genießt auch eine Gämse den Anbruch des Tages. Wir bleiben am Dreihirtenspitz, 2546 m bis uns kalt wird und steigen dann ab zum Falkomaisee.

Falkomaisee mit Hochjoch und Peilstein
Die Stille am Falkomaisee genießen
Still und ruhig liegt der See da. Die ersten Sonnenstrahlen durchbrechen das Wasser, Schleierwolken spiegeln sich. Nach einer Rast am See gehen wir weiter zur Inneren Falkomai-Alm, 2051 m und über den Forstweg und dem Hühnerspiel wieder zurück zum Auto.

Höhenmeter: 1000 m
Einkehr: Mariolbergalm, Falkomai-Almen
Gesamtgehzeit: 4,5 Stunden

Spiegelbild am Falkomaisee
Blick zur Inneren Falkomaialm mit Peilstein
Innere Falkmai-Alm

Kommentare:

C. K. hat gesagt…

Sonnenaufgänge oben auf dem Berg oder auf der Hütte sind immer was Besonderes! Leider ist die Nacht dann eben sehr kurz. In etwas mehr als einem Monat ist Urlaub und dann rücken solche schönen Erlebnisse wieder ganz nahe. Bis dahin lese ich noch fleißig Eure Bergerlebnisse!
LG, Christiane

Monika hat gesagt…

hallo Christiane, einen taufrischen Morgen in den Bergen zu erleben ist immer wieder ein ganz besonderes Erlebnis - auch wenn die Überwindung zum Aufstehen groß und die Nacht kurz ist. Von so schönen Momenten zehre ich immer lange...
Hast du deinen Urlaub schon gebucht? Liebe Grüße, Monika

kostenloser Counter