Samstag, 14. Mai 2011

Alter Mendelsteig

Über den alten Mendelsteig von Kaltern auf den Mendelpass.

St. Anton, dahinter der Mitterberg mit Leuchtenburg
Wir parken bei der Standseilbahn in St. Anton / Kaltern. Zunächst durch das Dörfchen und der Markierung M und "alter Mendelsteig" folgend zum Waldanfang. Den Waldsteig steil empor zu einem Brunnen, dem alten Zollhaus und dem Hundskofel (Aussichtspunkt). 2x überqueren wir die Mendelstraße und erreichen mit den ersten Regentropfen den Mendelpass, 1363 m. Bequem mit der Bahn wieder zurück nach St. Anton.

Höhenmeter: 800 m
Gehzeit: 1,5 Stunden
Einkehr: unterwegs keine

Der Feuersalamander verlässt bei Regen sein Versteck
Kalterer See

Kommentare:

...Frau Kampi... hat gesagt…

Ich fahr ja lieber mit der Mendelbahn zum Pass hinauf. Ich liebe die. Man kann so schön rausschauen. Beim Letzten Kaltern-Urlaub haben wir unweit der Talstation gewohnt.
Hach ich freu mich schon wieder. Anfang Juli sind wir ja wieder bei euch in Südtirol.
Diesmal geht es nach Algund.

Liebe Grüße, Sandra

Monika hat gesagt…

Hallo Sandra, Anfang Juli dauert gar nicht mehr lange. Vorfreude und es dann richtig zu genießen ist doch das Schönste. Algund ist schön, vor allem sehr zentral. Bestimmt habt ihr euch wieder ein nettes Quartier ausgesucht und schon Tipps zum Gut-Essen-Gehen auf eurer Urlaubsliste?
Liebe Grüße, Monika

...Frau Kampi... hat gesagt…

Na klar, auf jeden Fall. Der Kampi ist schon richtig am planen. Wir fahren ja auch nicht das erste Mal nach Algund. Und da mein Bruder mitfährt können wir ihm all die schönen Sachen, Orte und Geheimtipps zeigen. Auf alle Fälle steht Leiter am Waal auf unserer Wunschliste. Sollte das Wetter mal nicht ganz so optimal für eine längere Wanderung sein, wollen wir noch mal zu Franz´Gostner Schwaige gehen. Aber mal schauen.

Schönen Abend zu dir, Sandra

Monika hat gesagt…

hallo Sandra, euer Urlaub wird bestimmt schön! Neben dem Leiter am Waal ist noch ein echter Geheimtipp, der Schnalshuberhof!!

Übrigens: heute war Post für mich da. Ich habe dein Paket erhalten :) Vielen herzlichen Dank! Habe eine riesengroße Freude.

Liebe Grüße

...Frau Kampi... hat gesagt…

Haha, Geheimtipp! Doch nicht mehr für uns! Wir waren schon mehrmals am Schnalshuberhof. Aber meist nur sehr kurz. Ich hoffe, dass wir diesmal etwas länger dort nkönnen, da wir ja in direkter Nachbarschaft unser Quartier haben.

Das das Paket jetzt endlich angekommen ist freut mich. Ich hab ja noch ein kleines Herz aus der für unsere Gegend typischen Keramik und ein Heft über das Barockschloss Rammenau begefügt. Rammenau ist mein Heimatdorf und immer einen Besuch wert.

Liebe Grüße nach Südtirol, Sandra

Monika hat gesagt…

Ich staune, wo ihr überall genießt :) Kennst du auch die Brennnessel-Marta vom Zmailer am Schennaberg und den Falschauerhof ganz hinten drin im Ultental?

Danke für die Erklärung zum Herzl. Es ist wunderschön!

Zu welchen Speisen schmeckt eigentlich das Öl am besten?
Schönen Abend, Monika

...Frau Kampi... hat gesagt…

Hallo Monika,

also die beiden sind mir neu. Muss ich gleich mal meinen Kampi fragen, ob er sie schon kennt. Werd ich mir aber auf alle Fälle mal merken, danke.
Das Öl schmeckt mir am besten auf Pellkartoffeln, ob mit Quark oder ohne. Oder mal im Gurkensalat. Probier es doch einfach mal aus. ich bin echt gespannt, wie es dir schmeckt.

Liebe Grüße und einen schönen Abend, Sandra

kostenloser Counter