Samstag, 16. April 2011

Drei Herrn auf der Dreiherrnspitze, 3498 m

... es negste mol muas a Madl mit zun Bussln.

Unterwegs zum Umbaltörl, rechts der Ahrner Kopf
Am Umbal-Törl mit Blick zum Umbalkees
Start mit Skiern am Rucksack im hintersten Ahrntal in Heiliggeist um 6.00 Uhr. Wir gehen Richtung Labesau-Alm, schnallen nach 40 Minuten auf Quote 1850 m die Ski an und ziehen hinauf ins Windtal. Flach in den Talschluss und dort links eine steile Rinne hinauf zum Hinteren Umbal-Törl, 2849 m.

Über den Althauskees

Endlich wärmen uns die ersten Sonnenstrahlen. Am Umbaltörl heißt es wieder Skier schultern und eine Felspassage queren. Über den Althauskees flach entlang bis zu einem Felsriegel, den wir umrunden und dann steil eine Flanke emporsteigen. Die letzten 50 Höhenmeter tragen wir die Ski zum letzten Gletscherfeld der Dreiherrnspitze. Von dort wieder mit Ski über die steile Gipfelflanke zur Dreiherrnspitz, 3498 m.

Links des Grates unsere Aufstiegsroute, rechts die Abfahrt
Großvenediger links, Großglockner am Bildrand rechts
Ein traumhaftes Panorama über die Zillertaler Alpen zum Großvenediger und Großglockner sowie den nahen Rieserferner-Bergen belohnen den anstrengenden Aufstieg. Um 12.00 Uhr fahren wir über die Gipfelflanke ab und nehmen dann den Weg zum Lahnerkees. Der erste Abschnitt ist steil und daher vorsichtig zu befahren, da an dessen Ende eine Steilstufe mit Steigeisen überwunden wird. Anschließend über Pulver und teils Firn hinunter zur Lahner-Alm, 1986 m und über die letzte Steilstufe hinunter zur Kehrer-Alm. Flach und schiebend bis zum Schnee-Ende und die letzte halbe Stunde zu Fuß zum Auto.

Höhenmeter: 2000 m
Gehzeit: 5 Stunden im Aufstieg
Einkehr: unterwegs keine, Talschlusshütte in Heiliggeist

Die drei Herren auf der Dreiherrnspitze
Blick zurück über die traumhafte Abfahrt

Kommentare:

Drei Madln hat gesagt…

... es negschte mol kemen drei Madln mit :)
bravo, jungs!

Anonym hat gesagt…

... es negschte mol, mit dei madln,
weart dei tour nou schianor!

Älgen-Sultan

kostenloser Counter