Sonntag, 20. März 2011

Monte Vignola, 1606 m und Bocca d'Ardole

Steil und einsam - eine flotte Frühjahrsbergtour hoch über Sabbionara.

Castello d'Avio, hinten ein Ziel, der Bocca d'Ardole
Blick auf Castello di Avio und dem Etschtal
Hannes und ich fahren heute Morgen nach Avio / Sabbionara. Vom Dorfkern Sabbionara wandern wir hinauf zum beeindruckenden Castello d'Avio. Von der Burg folgen wir dem Steig Nr. 686 und anschließend der Nr. 687 (wochentags derzeit aufgrund von Waldarbeiten gesperrt!). Der schmale Steig ist gut ausgetreten und führt den Waldhang empor zur Malga Vignola und dem Bivacco Vignola, 1340 m. Es riecht nach erwachender Natur und es begleiten uns schon zahlreiche Frühlingsblumen.

Malga Vignola - heute mit traumhaften Aussichten 
Nach einer kurzen Rast in der Sonne und einem traumhaft schönen Blick ins Etschtal stapfen wir die letzten Meter im Schnee hinauf zum Gipfelhochplateau des Monte Vignola, 1606 m. Über die Malga Vignola wandern wir zu einem alten Skilift und über den Friedensweg (Sentiero della Pace) zum weit sichtbaren Kreuz am Bocca d'Ardole. Nun den schmalen Steig zurück bis fast zum Eingang in einen alten Kriegsstollen. Kurz vorher biegen wir links ab und erreichen über den steilen Steig 686 wieder Castello di Avio.
Am frühen Nachmittag klingt die Bergtour in der Pasticceria Millevoglie bei Macchiato, Eis und Kuchen gemütlich aus.

Höhenmeter: 1400 m
Gesamtgehzeit: 5.5 Stunden
Einkehr: unterwegs keine


Kommentare:

magdalena hat gesagt…

tolle tour hobs gmocht. schod, dass es nit gekloppet hot.
liebe grüße enk zwoa!

Monika hat gesagt…

jo, es wor schian. Irgendwenn, wer mr's schun zomdrstelln :)
An schian Frühlingstog, lg

kostenloser Counter