Sonntag, 3. Juni 2007

Wanderung zum Schwarzhorn, 2439 m













Gemütliche Halbtageswanderung mit Gipfelerlebnis.
Ausgangspunkt: Jochgrimm (über das Eggental und dem Lavazè-Joch erreichbar). Von dort gehen Angelika, Mira, Hannes und ich hinauf zum Schwarzhorn. Zunächst durch Latschen den Steig hinauf bis zur Bergstation des Sesselliftes. Hier nach links und über den steilen Bergrücken hinauf zum höchsten Punkt mit dem Gipfelkreuz. Das Schwarzhorn hat seinen Namen vom dunklen Porphyr, welcher nicht nur den Unterbau bildet, sondern bis zum Gipfel reicht.

Das Wetter ist leider nicht besonders schön, ein kühler Wind weht, Nebelschwaden ziehen um den Berg. Kurz lacht uns die Sonne entgegen und öffnet einen schönen Blick zum Weisshorn.
Auf dem Abstiegsweg begegnen uns vier italienische Männer, einer davon beweist: Engel begleiten unser Leben!

Kommentare:

Gigi hat gesagt…

Was bedeutet das: "Engel begleiten unser Leben"?

Edelweiss hat gesagt…

Hallo Gigi,
es begegnete uns ein ganz unscheinbarer Arzt und hat Mira (Haustier von Angelika) sehr weitergeholfen. Der kleine Hund hatte ein entzundenes Auge. Der Arzt sah sofort, was dem Kleinen fehlte und entfernte aus Mira's Auge ein Stück eines Grashalmes. An dieser Stelle nochmal ein herzliches Dankeschön an den lieben Engel.

kostenloser Counter