Samstag, 9. Juli 2022

Bergner Kreuz, 1779 m und Gantkofel, 1866 m

Hausberg-Gipfelwanderung auf das Bergner Kreuz und den Gantkofel.

Zwei Gipfel, die wir immer wieder im Blick haben und schon länger auf unserer Wanderliste mit den Kindern stehen. Heute ist Nordwind gemeldet und dafür bieten sich unsere zwei Hausberge ideal an, da die Wege vielfach durch schützenden Wald führen. Unsere Kinder freuen sich genauso wie wir. 


Beim kostenlosen Parkplatz am Penegal, 1737 m starten wir und wandern gemütlich auf Weg Nr. 500 abwärts. Einmal öffnet sich kurz der Blick hinunter zum Kalterer See und nach ca. 45 Minuten erreichen wir den Einstieg in die Furglauer Schlucht (La Forcolana), 1491 m. Wir bleiben aber weiterhin auf dem 500er Steig und gelangen zur schönen Prinzwiese und der mittlerweile neu errichteten Prinzhütte (Baita dal Prinz), 1530 m.


Von der Prinz-Hütte geht es nun stetig bergauf zur Kematscharte (auch Kleine Scharte) und dann links über einen Grashang dem Kamm entlang hinauf zum Gipfel am Bergner Kreuz, 1779 m. Die Gipfelbank und die Sitzgelegenheiten laden ein, die unglaublich weite Aussicht über das Überetsch, Bozen und die Dolomiten zu genießen. Nach einer Stunde ausgiebiger Pause wandern wir den Kamm weiter entlang, erreichen bald den Paulsner Hügel (Grillstelle und Holzstange) und durchqueren dann die Große Scharte, ehe es wieder leicht bergauf zum Gantkofel, 1866 m geht. Wunderschön auch hier der Ausblick, jetzt vor allem zur Texelgruppe und den Sarntaler Alpen. 

Zurück geht es auf dem Hinweg gemeinsam bis zur köstlichen Wasserquelle am Eingang der Großen Scharte. Hier füllen wir unsere Wasservorräte auf. Während Hannes wieder über den Kamm zurück zum Penegal wandert, steige ich mit den Kindern durch die Große Scharte bergab. Steil und abenteuerlich, teils mit Drahtseilen gesichert wandern wir die Scharte hinunter. Weiterhin steil bergab durch den Wald bis wir den Eppaner Höhenweg erreichen. Nun gemütlich über diesen hinunter bis nach Buchwald, 960 m wo uns Hannes mit dem Auto abholt.

Mit Stolz und vielen schönen Eindrücken kehren wir von dieser einsamen Runde am Mendelkamm zurück nach Hause. 

Höhenmeter: ca. 700 im Aufstieg, ca. 1000 m im Abstieg
Gesamtgehzeit mit den Kindern: ca. 7 Stunden
Einkehr: unterwegs keine

Keine Kommentare:

kostenloser Counter