Samstag, 30. Januar 2016

Äusseres Hocheck, 2867 m

Über den Wolken am Hocheck im Pflerschtal.

video

Nahezu schneefrei, die Pflerscher Südseite mit dem Tribulaun
Wir starten im hintersten Pflerschtal, in Hinterstein und gehen über die Forststraße zur Ochsenalm, 1690 m. Von dort über freies Gelände in den Talschluss hinein. Links über einen langgezogenen Hang empor und über eine Rechtsschleife in eine Senke.

Unterwegs über den Wolken
Oberer Teil des Aufstiegs
Bei einer Teepause beginnt Hochnebel aufzuziehen, der unter uns liegen bleibt. Es geht dann eher flach weiter und über eine Kuppe immer steiler werdend empor. Links haltend die Gipfelflanke empor bis zu einem großen Stein. Die letzten 50 Höhenmeter sind aufgrund der Steilheit technisch schwieriger.

Gipfelblick zu den Stubaier Alpen
Wie ein Wasserfall ziehen die Wolken ins Ridnauntal
Wir genießen eine fast einstündige Gipfelrast über den Wolken in der warmen Jännersonne. Die Abfahrt vom Äusseren Hocheck wählen wir über den Aufstiegsweg, bei welchem sich Pulver-, Gries- und Bruchharsch abwechselten.

Höhenmeter: 1450 m
Gehzeit: 3 Stunden im Aufstieg
Einkehr: keine

Hochnebel-Tiefblick auf die Ellesspitze
Das Glück der heutigen Skitour liegt ober den Wolken
Abfahrt vom Hocheck

Keine Kommentare:

kostenloser Counter