Samstag, 26. April 2014

Krokuswanderung Möltner Joch, 1734 m

Wanderung im Zeichen der Krokus-Blüte.

Krokus-Blick zum Gantkofel
Wetterkreuz "Auf der Rast"
Kurz vor dem Gasthof Lanzenschuster in Flaas/Jenesien parken wir und gehen fünf Minuten der Straße entlang hinauf auf den Sattel, nahe dem Reiterbauernhof Oberfahrer. Rechts biegt hier der breite Weg Nr. 17A ab. Wir nehmen dann gleich den Weg links und wandern gemütlich über die Lärchenwiesen weiter. Der Vor-Frühling zeigt sich hier auf besondere Weise.

Frühlingswanderung in den Lärchwiesen
Ein Natur-Teppich aus lila und weiss
Neben dem Wanderweg strecken unzählige Krokusse ihre Blüte in den Himmel. Es leuchtet lila und weiss. Über die Strichwiesen und dem Wetterkreuz "auf der Rast", erreichen wir dann das Wetterkreuz am Möltner Joch, 1734 m. Über die Wiesen weiter, bis wir auf den Forstweg Nr. 15 treffen, der von der Sattler-Hütte heraufkommt und uns direkt zum Almausschank Möltner Kaser (seit 21. April wieder geöffnet) bringt.
Langfenn mit dem St. Jakob-Kirchlein
Krokuswanderung in Flaas
Auf der Möltner Kaser genießen wir einen weiten Blick zu den Dolomiten und entschließen dann über den Steig Nr. 28 zum Jenesiener Jöchl zu wandern. Derzeit liegt noch reichlich Schnee am Weg, ist aber gut begehbar. Vom Jenesier-Jöchl wandern wir auf dem Fahrweg Nr. 5 bis fast zum Parkplatz Kampidell.

Mit Baby am Rücken im Blütenmeer unterwegs
Krokus auf der Almwiese
Kurz vor dem Parkplatz geht der Weg Nr. 5 hinauf zu einem Stall und über die Lärchenwiesen wieder weiter zum Gasthof Lanzenschuster, wo die Frühlingsküche zum Essen einlädt.

Gesamtgehzeit: 2,5 Stunden
Höhenmeter: 400 m
Einkehr: Möltner Kaser, Lanzenschuster

Frühlingswanderung: Krokus & Lärche
Wanderabschnitt Strichwiesen

Kommentare:

shira-hime hat gesagt…

wow! das ist ja der Wahnsinn! =D

liebe Grüße
shira

Monika hat gesagt…

Ja, eine Augenweide, die wir nicht mehr so schnell vergessen werden :-)

kostenloser Counter