Samstag, 31. Dezember 2011

Stoanerne Mandlen, 2003 m

Sonnenuntergang auf den Stoanernen Mandlen.

Gipfelplateau der Hohen Reisch mit Steinmännchen
Am späten Nachmittag wandern wir von der Sarner Skihütte in Auen, hoch über Sarnthein los. Es schneit leicht. Flotten Schrittes gehen wir die Forststraße talein und dann hinauf zur Auener-Alm. In offenem Gelände geht es bei Wind und Schneegestöber weiter zum Auener Jöchl. Vom Joch queren wir in 20 Minuten hinüber zum Gipfelplateau der Hohen Reisch und den vielen "Stoanernen Mandlen". Im Süden zeigt sich wie in einem Fenster der Sonnenuntergang. So genießen wir mit den letzten Sonnenstrahlen, windgeschützt bei einem Steinmannl ein kleines, aber feines Silvestermenü.
Bei der Rückkehr klart der Himmel auf und wir wandern den Aufstiegsweg bei schönem Sternenhimmel zurück nach Auen.

Höhenmeter: 400 m
Gesamtgehzeit: 2 Stunden
Einkehr: unterwegs keine

Stoanere Mandlen, ein urzeitlicher Kraftplatz

Kommentare:

Anonym hat gesagt…

... a perfekter Johresobschluss 2011
mit dei Mandln!

Älgen-Sultan

Monika hat gesagt…

jo, des wor perfekt. Genau es richtige für ins. Mir freidn ins, wenn du wiedr amol mit kimsch!

kostenloser Counter