Sonntag, 27. Februar 2011

Frühlingserwachen am Sunnseitnsteig

Frühlingshaft im Winter.



In den letzten Tagen sind auf meinem Lieblingssteig einige Frühlingsboten erwacht. Vom milden Burgstall im Etschtal geht's wie des öfteren über den Sonnenhang empor ins Bergdorf Vöran. Gestern wieder einmal mit der Kamera. Auf dem Sunnseitnsteig treibt derzeit alles die schönsten Blüten: Erika, Winterjasmin, Veilchen, Leberblümchen, Primeln, fleischige Kakteen kleben an den warmen Felswänden.



Der Steig ist momentan eisfrei und bei milden Temperaturen bin ich schon im kurzärmeligen T-Shirt unterwegs. Die noch winterlichen Sträucher und Bäume lassen schöne Ausblicke über das Etschtal auf den Gantkofel, die Laugenspitzen und die Meraner Berge zu. Bald wird die Aussicht von der Natur verschluckt werden...


Kommentare:

C. K. hat gesagt…

Oh ja, komme gerade aus dem Inntal im Unterengadin. Der Schnee hat sich schon nach weit oben in die Berge zurückgezogen und der Frühling ist auf den Sonnenhängen weit fortgeschritten, sehr zum Leidwesen des Wintertourismus. Trotzdem war es schön und Deine Wanderung sicher auch.
LG, Christiane

Novemberkind hat gesagt…

Freut mich für euch, dass die Sonne auch im Süden scheint.
Ich stelle mir gerade die Blütenpracht vor. Ja, der Frühling ist ganz klar im Vormarsch und ich bin froh, denn hier bei uns ist es im Winter leider meistens sehr grau, verregnet und trist.

Herzlichen Gruß. Bina

Monika hat gesagt…

@ Christiane und Bina
Heute ist meteorologischer Frühlingsbeginn. Und der 1. März hat sich bei strahlendem Sonnenschein über Südtirol und frühlingshaft milden Temperaturen von 15° eingeführt. Ich freue mich auch schon sehr auf den Frühling, die langen, warmen Tage und das Erwachen der Natur..., liebe Grüße

magdalena hat gesagt…

.. gonz schian deine bluamenbilder .. a i frei mi aufn frühling jeaz.
liebe grüße enk zwoa

kostenloser Counter