Montag, 27. Juli 2009

Adlerkopf und Schmied-Spitze, 3170 m














Von der Weißkugelhütte im hintersten Langtaufers (bis hierher zwei Stunden) entscheiden wir uns über den gut markierten, leicht ausgesetzten Westgrat in 1,5 Stunden zum Steinmännchen auf den Schmied, 3170 m zu steigen. Der Westgrat erfordert Trittsicherheit und weist leichte Kletterstellen, ein kurzes Stück mit Halteseil, auf.
Von Horizont zu Horizont wolkenlos erreichen wir um 9.30 Uhr den Gipfel. Mit uns genießen zwei Gämsen die Rast. Halbmittag gibt es dann auf der Bank beim Kreuz des Adlerkopfes. Die Aussicht auf die Eiswelt des Weißkugelmassivs ist überwältigend. Abstieg über den etwas leichteren Ostgrat hinunter zum Richterweg und zurück zur Weißkugelhütte. Von dort in Serpentinen hinab zur Melager Alm, wo selbstgemachtes Joghurt und Fruchtmolke auf uns warten. Beides besonders lecker! Von der Melageralm sind es noch gut 20 Minuten zurück zum Parkplatz in Melag. Krönender Abschluss unseres Wochenendes: Ein Stück „Langtaufers“ nehmen wir in der Hofkäserei Gamsegg mit nach Hause.

Höhenmeter: bis zu Hütte 630 m, von dort zum Schmied wiederum 630 m
Gehzeiten: ab Hütte knapp 2 Stunden, Abstieg 3 Stunden
Einkehr: Weißkugelhütte, Melager Alm

Kommentare:

magdalena hat gesagt…

wenn mir des aso segen, freien mor ins af di gemeinsome tour afn lodner u afs rotegg- ;)
m&c

Monika hat gesagt…

Hoi e zwoa Nordländer,
wia man lest schun guat zrugg und voller Schwung. Lodner stehat ba ins huir net afn Programm, mir genießn die Wege-Dreitausender...

Schian Obend
Monika

kostenloser Counter